Entwicklung des „Pakts für den Nachmittag“ im Main-Kinzig-Kreis

Liebe Eltern,

wir können jetzt auf fast ein Jahr „Pakt für den Nachmittag“ in einer schwierigen Zeit zurückblicken. Für den Förderverein war diese Zeit geprägt von vielen Vorstandssitzungen und Planungen, wie wir die Kinder in welcher Form betreuen können. Die Kinder sollten einen möglichst normalen Alltag erleben, jedoch auch gut geschützt sein. Zu dieser Aufgabe kam noch die Sorge dazu, die Betreuung auch langfristig im „Pakt für den Nachmittag“ zu sichern, was speziell in finanzieller Hinsicht eine wirkliche Herausforderung darstellt.

Der Main-Kinzig-Kreis hat jetzt hier einen Vorstoß gemacht um diese Finanzierung nachhaltig sicherzustellen. Hierzu wurde ein Paket geschnürt, dass eine Verteilung der Kosten auf viele Schultern vorsieht. Und eine dieser Schultern sind jetzt wieder etwas mehr die Eltern, aber auch der Kreis und die Gemeinden. So, wie es derzeit durch das Land Hessen alleine geregelt ist, ist die Finanzierung der Nachmittagsbetreuung nicht mehr gewährleistet.

Hier einmal die Eckpunkte der Neuerungen, die voraussichtlich bereits ab 01.08.2021 in Kraft treten:

  • Jährlicher Zuschuss von 350 € pro angemeldetem Kind für die Betreuung bis 14:30 Uhr durch den MKK aus den Mitteln der Schulumlage, die von den Gemeinden gezahlt wird.
  • Jährlicher Zuschuss von 350 € pro angemeldetem Kind für die Betreuung nach 14:30 Uhr durch den MKK aus den Mitteln der Schulumlage, die von den Gemeinden gezahlt wird.
  • Monatliche einheitliche Beiträge durch die Eltern von 60 € für die Betreuung bis 14:30 Uhr.
  • Monatliche einheitliche Beiträge durch die Eltern von 60 € für die Betreuung nach 14:30 Uhr.
  • Essenskosten bleiben bei der Betreuung ein „Durchlaufposten“ und werden separat abgerechnet.
  • Die Kosten für die Ferienbetreuung sind durch die Betreuungsträger zu kalkulieren und festzusetzen.

Das obenstehend sind die Änderungen, die am 14.07.2021 im Haupt- und Finanzausschuss des Kreises abschließend beraten und beschlossen werden sollen. Alle Unterlagen dazu finden Sie beim Main-Kinzig-Kreis auf der Webseite unter https://www.mkk.de/landkreis/politik_1/buergerinformationssystem/buergerinfoportal_1.html. Hier müssen Sie sich die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 14.07.2021 anschauen. Dort finden Sie unter Tagesordnungspunkt 4 die Unterlagen zum Thema „Pakt für den Nachmittag“.

Mit diesen Maßnahmen ist die Finanzierung der Betreuung im Rahmen des „Pakts für den Nachmittag“ langfristig gesichert, was durch die alleinigen Mittel des Landes Hessen nicht einmal Vormittags möglich gewesen wäre. Hiermit ist der Förderverein systematisch in ein Defizit „gefahren“, was wir nur durch fremde Unterstützung hätten abfangen können. Eine nachhaltige Finanzierung ist ein grundlegender Bestandteil einer qualitativen Betreuung und Förderung der Grundschulkinder. Daran wollen wir gemeinsam mit Ihnen arbeiten.

Diese Regelungen sind mit Sicherheit nicht in allen Teilen glücklich, aber es sichert erst einmal den weiteren Betrieb der Betreuungsmöglichkeiten in den Pakt-Schulen.

Diese Informationen sind uns auch erst in den letzten Tagen bekannt geworden und nach einer ersten Besprechung im Vorstand des Fördervereins und mit der Schulleitung am gestrigen Abend, geben wir Ihnen diese jetzt hier weiter, damit Sie sich auf diese Änderungen einstellen können, falls sie denn kommen werden. Auch haben Sie jetzt die Möglichkeit sich weiter zu informieren. Wir, vom Vorstand des Förderverein und der Schulleitung, stehen Ihnen gerne auch weiterhin für all Ihre Frage zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen schon hier an dieser Stelle eine schöne erholsame Ferienzeit und passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf.